Myspace, Myspace Graphics, Myspace Backgrounds


  Startseite
  Über...
  Archiv
  einen mann den man kennen muss
  so lasst ihr die sprüche abblitzen
  Meine lieblingslieder
  Vorsicht mäds fallt bitte nie drauf rein
  sau funny !!!!
  Diese Seite witme ich Tete (BIO)
  Zugenbrecher!!! wenn ihr noch mehr kennt sagt besc
  Die Sprache der Männer ;-)
  Die armen Pizzaboten in Zukunft
  Englisch in Vollendung :-) ware zungenbrecher
  Drei Töchter-MEGA
  Politik zu Hause- ein sehr geiler witz
  Funny Names 2 - Namen, die keiner haben will
  Die Aufklärungsstunde - Ein geniales Gedicht!
  Schulaufsätze - Die allerbesten Auszüge
  Die wichtigen Fragen des Lebens - Doch wer hat die
  Packungsaufschriften - Extrem wichtige Hinweise!
  Wusstest Du,... - Interessante Tatsachen!
  Für alle die, die warmduscher satt sind!!!!!
  Gästebuch



  Links
   Theresa
   Helena
   sandra
   Über wen reden wir hier ???
   sau cool
   SIMONS 'SEITE



Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

http://myblog.de/sheep-007

Gratis bloggen bei
myblog.de





Als in unserer Stadt wohnhaft ist eine Minderjährige aktenkundig,
welche infolge ihrer hierorts üblichen Kopfbedeckung gewohnheits-
rechtlich "Rotkäppchen" genannt zu werden pflegt.Vor ihrer Inmarsch-
setzung wurde die R. seitens ihrer Mutter über das Verbot betreffs
Verlassens der Waldwege auf Kreisebene belehrt. Sie machte sich
infolge Nichtbeachtung dieser Vorschrift strafbar und begegnete beim
Überschreiten des diesbezüglichen Blumenpflückverbotes einem
polizeilich nicht gemeldeten Wolf ohne festen Wohnsitz. Dieser
verlangte in unberechtigter Amtsanmasung Einsicht in den zum
Transport von Konsumgütern dienenden Korb und traf zwecks Tötungs-
absicht die Feststellung, daß die R. zu ihrer verwandten und ver-
schwägerten Großmutter eilends war. Da bei dem Wolf Verknappungen
auf dem Ernährungssektor vorherrschend waren, beschloß er, bei der
Großmutter der R. unter Vorlage falscher Papiere vorstellig zu
werden. Da dieselbe wegen Augenleidens krankgeschrieben war, gelang
dem Wolf die diesfällige Täuschungsabsicht, worauf er unter Ver-
schlingung der Bettlägerigen einen strafbaren Mundraub ausführte.Bei
der später eintreffenden R. täuschte er seine Identität mit der
Großmutter vor, stellte der R. nach und durch Zweitverschlingung
derselben seinen Tötungsvorsatz unter Beweis. Der sich auf einem
Dienstgang befindliche Förster B. vernahm verdächtige Schnarchge-
räusche und stellte deren Urheberschaft seitens des Wolfsmaules
fest. Er reichte bei seiner vorgesetzten Behörde ein Tötungsgesuch
ein, welches zuschlägig beschieden wurde. Daraufhin gab er einen
Schuß auf den Wolf ab. Dieser wurde nach Empfangnahme der Kugel
ablebig. Die Beinhaltung des Getöteten weckte in dem Schußgeber die
Vermutung, daß der Leichnam Personen beinhaltete. Zwecks diesbe-
züglicher Feststellung öffnete er unter Zuhilfenahme eines Messers
den Kadaver zur Einsichtnahme und stieß hier auf die noch lebende R.
nebst Großmutter. Durch die unverhoffte Wiederbelebung bemächtigte
sich der beiden Personen ein gesteigertes, amtlich nicht zulässiges
Lebensgefühl. Der Vorfall wurde von den Gebrüdern Grimm zu Protokoll
gegeben.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung